Home»Blog»Acai Beeren fördern die Gesundheit

Acai Beeren fördern die Gesundheit

0
Shares
Pinterest Google+
Acai Beeren
Foto: Acai Beeren | © lchumpitaz

Die Acai Beere gilt seit einigen Jahren als „Wunderdiätmittel“. Dass die südamerikanische Frucht allerdings tatsächlich das Abnehmen unterstützt, ist medizinisch nicht eindeutig erwiesen. Dennoch ist die Acai Beere in ihrem Ursprungsland ein wichtiges Nahrungsmittel. Denn sie besitzt einen hohen Fett- und Proteinanteil. Zudem ist sie reich an Mineralien, Vitaminen und Ballaststoffen.

Merkmale der Kohlpalme

Die Frucht ist nur ein Bestandteil, der im südamerikanischen Raum für die Nahrungsaufnahme genutzt wird. Die Acai Beere stammt von der Kohlpalme (Euterpe oleracea) ab. Besonders in Panama, Brasilien und Kolumbien ist die mehrstämmige Palme beheimatet. Zu finden ist sie vor allem in der Nähe von Flüssen sowie dem Meer und tritt meist in großer Bestockung auf. Bis zu 25 Stämme, die eine Höhe von bis zu 20 Metern erreichen können, kann die Kohlpalme hervorbringen. In der Zeit zwischen September und Januar bildet die schnellwachsende Palmenart gelbliche Blüten, die in Blöcken auftreten. Jeder dieser Blöcke kann bis zu sechs Kilogramm Früchte hervorbringen. Bis zu 20 Kilogramm Früchte pro Pflanze sind deshalb nichts Ungewöhnliches.

Verwendung der Acai Beere in ihrem Ursprungsland

Weil die Kohlpalme so vielseitig verwendbar ist und eine große Menge an Früchten produziert, war sie bereits bei den Ureinwohnern des Amazonas eine zentrale Nahrungsquelle und noch heute gehört sie in ihrem Ursprungsland zum alltäglichen Speiseplan. Besonders beliebt ist die Acai Beere als Saft. Die Herstellung ist aufwendig und wird oft noch durch Handarbeit produziert. Zusätzlich werden dem Saft oft koffeinhaltige Inhaltsstoffe zugemischt, um eine anregende Wirkung zu erzielen. Neben der Frucht sind auch die Palmherzen der Pflanze essbar. In früheren Zeiten nahm man diese, um Schweine zu füttern. Doch da Palmherzen vor allem in Amerika und Frankreich inzwischen als Delikatesse gelten, hat sich daraus ein wirtschaftlich erträglicher Zweig in Südamerika gebildet. Die Herzen können sowohl roh wie auch gekocht gegessen werden. Zwar stirbt die Pflanze bei der Ernte der Palmherzen nicht ab, weil sie mehrstämmig ist, dennoch wird die Kohlpalme fast komplett genutzt. So werden die Palmstämme als Baumaterialien verwendet und auch die Palmwedel kommen unter anderem als Dachabdeckung zum Einsatz. Selbst die Frucht ist optimal, um einen blauen Farbstoff herzustellen.

Gesundheitliche Aspekte der Acai Beere

Doch erst seit etwa 2005 kam die Acai Beere nach Amerika und entwickelte sich zu einem Diättrend. Denn die Frucht ist reich an Antioxidantien, denen bekanntlich eine abnehmende Wirkung zugesprochen wird. Zudem gelten Antioxidantien als Neutralisierer gegen freie Radikale, die unter anderem das Immunsystem schwächen können. Des Weiteren sind in Acai Beeren ein hoher Anteil an Proteinen und Ballaststoffen zu finden, was auch den hohen Kalorienwert der Früchte erklärt. Das bedeutet, sie sättigen schnell. Zudem enthalten sie unter anderem Vitamin C, Vitamin B1 und B2 sowie Kalium und Eisen. Außerdem sind Acai Beeren mit ungesättigten Fettsäuren ausgestattet, die beispielsweise den Cholesterinwert regulieren und vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen. Hier ein interessanter Artikel über Acai Beeren: Acai Beere – Wirkung, Studien und Inhaltsstoffe.

Die Acai Beere als Wunderdiät

Selbst in Deutschland bietet der Markt eine Fülle an Diätmitteln, die Acai Beeren enthalten. Sie sind als Pillen, als Saft oder als Pulver ererhältlich. Ob diese Präparate wirklich das Abnehmen unterstützen, konnte bislang keine medizinische beziehungsweise wissenschaftliche Untersuchung herausfinden. Allerdings sind Acai Beeren aufgrund ihrer Inhaltsstoffe ein Nahrungsmittel, dass vielleicht nicht das Abnehmen fördert, dafür aber die Gesundheit.

Previous post

Bratapfel mit Vanilleeis und Karamell

Next post

Über den Blumenversand

1 Comment

  1. Jessica
    23. Januar 2017 at 8:30 am — Antworten

    Danke für den Beitrag, ich persönlich nutze auch Acai Pulver für Smoothies zum Beispiel oder Acai Bowls. Ob es das Abnehmen fördert, das kann ich nicht bestätigen, aber ich finde es ist einfach ein leckerer Geschmack den ich gerne verwende.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − 8 =